Unsere Gründer im Interview:

Wieso wir Emotionale Intelligenz empfehlen.

Mag. Erich Platzer, MSc
Partner

Als Global Talent Manager für eines der größten international tätigen Produktionsunternehmen Österreichs war ich verantwortlich für die Auswahl geeigneter Methoden und Werkzeuge, um potentielle zukünftige Führungskräfte zu identifizieren und zu fördern.

Neben den kognitiven Fähigkeiten und der „past performance“ haben wir auch Emotionale Intelligenz als ein Kernelement ausgewählt. Denn Emotionale Intelligenz ist ein nachweislicher Schlüsselfaktor, um das Potential von (zukünftigen) Führungskräften vorherzusagen.

Nach intensiver Recherche rund um die bewährten und innovativen Werkzeuge und Tests zeigte sich das EQ-i Modell von MHS / Toronto als bestens geeignet. EQ-i hat sich innerhalb des Unternehmens bereits in Asien bewährt: Die Prüfung von Validität, Verlässlichkeit und Glaubwürdigkeit des Modells und Tests brachte überzeugende Ergebnisse.

Als zertifizierter „Assessor & Coach for Emotional Intelligence“ erkannte ich mehr und mehr die USP und Einzigartigkeit des EQ-i 2.0 Modells:

  • EQ-i ist einfach anzuwenden – Führungskräfte können in kurzer Zeit ihre emotionalen und sozialen Kompetenzen entwickeln
  • EQ-i stellt Ihnen „state-of-the-art„-Ergebnisberichte zur Verfügung
  • EQ-i hilft Führungskräften einen effektiveren Entwicklungsfokus zu setzen
  • Zahlreiche internationale Studien aus Praxis und Forschung zeigen den nachweislich positiven Effekt auf die Performance:
    Beispiele > Forschung & Studien

In Gesprächen mit Managern innerhalb und außerhalb des Unternehmens erkannte ich rasch, dass das Thema „Emotionale Intelligenz“ für deutschsprachige Unternehmen ein neuer und innovativer Zugang ist: Seit Jänner 2014 ist Performance-Effect  Partner von MHS für Europa und Österreichs 1. Partner für Zertifizierung, Vertrieb und Training von EQ-i.

Im Jahr 2013 hatte ich ein spannendes Gespräch mit Erich. In diesem Gespräch hat mir Erich von seinen Einblicken in das Thema “Emotionale Intelligenz”, und wie er das EQ-i Modell für einen globalen Auswahlprozess in einem Unternehmen einsetzt, erzählt. Erich war sehr begeistert und hat seine Begeisterung auf mich übertragen.

Je tiefer ich mich mit dem Thema Emotionale Intelligenz beschäftigte, umso mehr erkannte ich wie bedeutend, sinnvoll und verwendbar es ist. „Business of business is people“ and dabei ist Emotionale Intelligenz sicher der Schlüsselfaktor.

In der Vergangenheit hätte ich es sicherlich in jeder Firma in der ich Managementfunktionen innehatte, unser Programm eingesetzt, sowohl in der Dienstleistungsbranche – als Vorstandsvorsitzender von Österreichs größtem Skiverbund Ski Amadé oder als CFO der Lauda Air.

Emotionale Intelligenz ist branchenunabhängig, erfreulicherweise veränderbar und geht Hand in Hand mit nachhaltigen Top Leistungen.

Der “EQ-i Zertifizierungs-Prozess” ist eine bereichernde Erfahrung und das Arbeiten mit EQ-i 2.0 ist eine sehr bereichernde Erfahrung mit einem sehr wirksamen Instrument

Mag. Bernd Bürgl
Partner

How can we help you?

Not readable? Change text. captcha txt